Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Datenschutz Button

 

Informationen zum Coronavirus

Hotlines / Informationen zum neuartigen Coranavirus

SARS-CoV-2  und Covid-19

Seit dem 11. Februar 2020 trägt das neuartige Coronavirus, das vorläufig mit 2019nCoV bezeichnet wurde, einen neuen Namen: SARS-CoV-2. Das Akronym SARS steht hierbei für “Schweres Akutes Atemwegssyndrom”. Die Erkrankung, welche durch SARS-CoV-2 ausgelöst wird, wird mit Covid-19 bezeichnet (Corona Virus Disease 2019).

Quelle: www.zusammengegencorona.de

 

  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung: (Behördennummer) 115 (www.115.de)
  • Wenn Sie Sorge haben, sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert zu haben, dann wenden Sie sich bitte zuerst telefonisch an Ihre/n Hausärztin/-arzt.
  • Wenn die Praxis zu hat, dann wenden Sie sich an den Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg: 116117 (www.116117.de)

 

  • unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 011 77 22
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte:
    • Fax: 030 / 340 606 607
    • Gebärdentelefon (Videotelefonie): www.gebaerdentelefon.de/bmg/

 

  • Bürgertelefon des Landkreises Uckermark: 03984 / 702222 (www.uckermark.de)
  • Bürgertelefon des Koordinierungszentrums des Landes Brandenburg: 0331 / 866 5050 (Mo - Fr 9 - 17 Uhr), E-Mail:
  • Infotelefon des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE): 0331 / 866-1887 (optional -1888 und -1889)
  • Bürgertelefon des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LVAG): 0331 / 8683-777 (Mo - Fr 9 - 15 Uhr)
  • Bürgertelefon des Bundesministeriums für Gesundheit 030 / 346 465 10

 

 

  • Unternehmen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus in aktuelle betriebswirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, können sich an die Wirtschaftsförderung des Landes Brandenburg www.wfbb.de wenden.
  • zeintral eingerichtete Anlaufstelle: 0331 / 73061-222 (Mo - Fr 8 - 18 Uhr)
  • Regionalcenter Nordost-Brandenburg (Landkreise Oberhavel, Barnim, Uckermark): 03334 / 818 77-10
Informationen der Amtsverwaltung

Information vom 27.03.2020:

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg (MWAE) teilt mit, dass alle öffentlichen WLAN-Hotspots im Amtsbereich (und landesweit) ab heute abgeschalten werden, bis die Situation eine Inbetriebnahme wieder zulässt. Dies dient dazu, Ansammlungen mehrerer Personen zur Nutzung des WLANs an Plätzen und Gebäuden im Sinne der SARS-CoV-2-EindVO zu vermeiden.

 

Die Öffnungszeiten der Amtsverwaltung werden ausgesetzt

Aufgrund der aktuellen Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus sind Vorsichtsmaßnahmen geboten. Wir wollen so lange wie möglich für Sie da sein. Daher schließen wir bis auf Weiteres die Amtsverwaltung vorsorglich ab Freitag, dem 20. März 2020 für den Besucherverkehr.

 

Dies betrifft auch den Sprechtag der Außenstelle in Milmersdorf.

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Kontaktieren Sie uns unter 039887 / 758-0 oder Wir besprechen dann Ihr Anliegen und finden gemeinsam eine Lösung.
  2. Oder schreiben Sie uns an: Amt Gerswalde, Dorfmitte 14a, 17268 Gerswalde.
  3. Im notwendigen Einzelfall werden wir Termine vereinbaren. Wir möchten Sie jedoch bitten, das Verwaltungsgebäude nicht zu betreten, wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören oder Krankheitssymptome aufweisen.
  4. Bargeld wird nur noch im Einzelfall entgegengenommen. Bitte überweisen Sie uns fällige Beträge auf das Konto, welches auf Ihrem Bescheid/Schreiben angegeben wurde.
Gemeindevertretungen / Ausschüsse

Alle bis zum 19.04.2020 geplanten Sitzungen werden aus gegebenem Anlass ersatzlos gestrichen. Sitzungskalender 2020

Informationen des Landkreises Uckermark

Bürgertelefon: 03984 / 702222

Link zur Homepage des Landkreises Uckermark

Informationen und Rechtsverordnung des Landes Brandenburg

Die Nummern der Bürger- und Infotelefone finden Sie unter dem Punkt "Hotlines / Informationen zum neuartigen Coronavirus"

 

Information vom 31.03.2020:

Das Wichtigste in Kürze: Kontaktverbot bis einschließllich 19.04.2020 verlängert, härtere Ahndung von Verstößen, Überbrückungshilfen für Kleinunternehmen und Soloselbständige

Informationen auf www.brandenburg.de

Änderung zur 2. Rechtsverordnung

Verwaltungsvorschrift zur Ahndung von Verstößen

 

Information vom 22.03.2020:

Bund und Länder einigen sich auf Kontaktverbot. Die neue Rechtsverordnung tritt am Montag, 23.03.2020 um 0.00 Uhr in Kraft.

Informationen auf www.brandenburg.de

2. Rechtsverordnung

 

Information vom 20.03.2020:

Das Land Brandenburg legt Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler auf.

Informationen auf  www.mwae.brandenburg.de

Richtlinie Soforthilfe

 

Information vom 17.03.2020:
Das Kabinett hat die Rechtsverordnung zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und Covid-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-EindV) beschlossen.

Informationen auf www.brandenburg.de

Rechtsverordnung

Grundschulen und Kitas im Amtsbereich

Die Grundschulen Gerswalde und Milmersdorf sowie die Kitas Gerswalde, Milmersdorf, Stegelitz und Ringenwalde sind in der Zeit vom 18.03.2020 bis 19.04.2020 geschlossen.

Weitere Informationen für den Schulbetrieb finden Sie unter www.grundschule-gerswalde.de und www.grundschule-milmersdorf.de

Für einen möglichen Anspruch auf Notbetreuung beachten Sie bitte den nächsten Punkt.

Berufsgruppen, die Anspruch auf eine Notbetreuung haben

Grundvoraussetzung für eine Notbetreuung ist, dass beide Sorgeberechtigte, im Falle von Alleinerziehenden der Inhaber des Sorgerechts, in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind und eine häusliche oder sonstige individuelle bzw. private Betreuung nicht organisieren können. Es ist unerheblich, ob die berufliche Tätigkeit in kritischen Infrastrukturen innerhalb oder außerhalb des Landes Brandenburg ausgeübt wird. Die Notbetreuung ist für Kinder von Beschäftigten aus folgenden Bereichen vorgesehen:

  • Gesundheitsbereich, in gesundheitstechnischen und pharmazeutischen Bereichen, im medizinischen und im pflegerischen Bereich, der stationären und teilstationären Erziehungshilfen, in Internaten gemäß § 45 SGB VIII, der Eingliederungshilfe sowie der Versorgung psychische Erkrankter
  • Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen sowie der Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltung
  • Polizei, Rettungsdienst, Katstrophenschutz und Feuerwehr sowie die sonstige nicht-polizeiliche Gefahrenabwehr
  • Rechtspflege
  • Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche
  • Energie, Abfall, Ab- und Wasserversorgung, Öffentlicher Personennahverkehr, IT und Telekommunikation, Arbeitsverwaltung (Leistungsverwaltung)
  • Land- und Ernährungswirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel und Versorgungswirtschaft
  • in der fortgeführten Kindertagesbetreuung.

 

Auf der Seite des Landkreises Uckermark können die entsprechenden Anträge heruntergeladen werden.

Hilfsangebot der Dorfgemeinschaft Gerswalde

Gemeinsam - Füreinander